Die kaiserliche Woche // KW 36

by Kaiserin

Foto 4

Im Familienalltag kommt ein Wochenrückblick oft zu kurz. Hier nehme ich mir die Zeit, die Woche Revue passieren zu lassen. Mit meinen Lieblingsbildern von Instagram und ein paar persönlichen Empfehlungen.

Lesenswert: Texte zum Thema Inklusion. derFreitag schreibt über die freie Schulwahl für behinderte Kinder als Menschenrecht. Die Bloggerin HilliKnixbix erklärt, wie euer Leben durch Inklusion eine Bereicherung und weniger ein Kampf mit Neuartigem werden kann.

Weiterlesen

Filmtipp: Der Traum vom perfekten Kind

by Kaiserin

048370-000_amanfang_04-1402026314439

Die Pränataldiagnostik boomt. In der sensiblen Phase der Schwangerschaft stellt sie werdende Eltern vor viele Fragen, die wichtigste: Wie viel wollen wir über unser ungeborenes Kind wissen? und: Welches Leben ist lebenswert – welches nicht? Beim Findungsprozess der eigenen, persönlichen Antwort(en) werden die wenigsten Familien ausreichend unterstützt.

Im Film „Der Traum vom perfekten Kind“ zeigt Patrick Hünerfeld, dass dieser Traum eine Illusion ist. Nur vier Prozent der schweren Behinderungen in Deutschland sind angeboren – die meisten Behinderungen werden im Lauf des Lebens erworben. Dennoch wird werdenden Eltern das Gefühl suggeriert, schon in der Schwangerschaft alles dagegen tun zu müssen, ein behindertes Kind zu bekommen.

Weiterlesen

Brief von einer nicht perfekten Mutter

by Kaiserin

mutterkind_bearb

Liebe Susanne, liebe Anja,

danke für Euren inspirierenden Briefwechsel! (Susannes Text hier, Anjas Antwort hier)

Eure Briefe zeigen, warum ich Elternblogs mittlerweile mag: Ich schaue beim Lesen über den eigenen Tellerrand, denke immer wieder „ja, so kann man das auch machen“, manchmal auch „Herrje!“ und kann mir oft hier und da ein Scheibchen abschneiden für das Leben mit meinen Kindern; auch wenn meine Kaiserin 1 mehrfach behindert ist. In vielerlei Hinsicht macht die Behinderung des eigenen Kindes einen Unterschied – bei den Elternthemen, die Ihr angesprochen habt, eher nicht.

Die Leitfrage Eures Briefwechsels lautet: Wie bin/werde ich eine gute Mutter? Weiterlesen

Die kaiserliche Woche // KW 35

by Kaiserin

Foto 3

Im Familienalltag kommt ein Wochenrückblick oft zu kurz. Hier nehme ich mir die Zeit, die Woche Revue passieren zu lassen. Mit meinen Lieblingsbildern von Instagram und ein paar persönlichen Empfehlungen.

Aufbauenswert: Eine kleine Höhle für die kleinen Kaiserinnen. Beide lieben es, sich darin zu verstecken. Es ist ihre eigene kleine Rückzugsmöglichkeit im Kinderzimmer – und prädestiniert für „Kuckuck—Baaaaaah!“-Spiele, findet Kaiserin 2. Weiterlesen

„Mama ist ein Superheld!“ – Superkräfte von Müttern behinderter Kinder

by Kaiserin

We-Can-Do-It_bearb

Mütter sind Superhelden! Das weiß jedes Kind.

Ihre Superheldenkräfte kommen schon zum Einsatz, bevor das Kind die Welt erblickt. Mit dickem Bauch watscheln werdende Mamas durch die Gegend, müssen sich – mindestens – die ersten drei Monate am laufenden Band übergeben und strahlen dabei wie ein frischer Pfirsich. Das wird zumindest erwartet, jedenfalls das Strahlen. Dann die Geburt: Wer schonmal dabei war, wie ein kleiner Mensch das Licht der Welt erblickt, dem muss ich nichts von Superhelden erzählen. Ohne die magischen Kräfte der Mütter wären Geburten gar nicht möglich. Dagegen ist an Häusern hochklettern ein Klacks.

Die Superheldenkräfte von Müttern werden immer wieder gebraucht: In durchwachten Nächten, beim Jonglieren mit Terminen, beim Zubettbringen der Kinder und tagsüber immer wieder zwischendurch bei allen Unwägbarkeiten des Lebens mit Kindern; es scheint, als hätten Mütter mindestens vier Paar Hände.

Ganz besonders wagemutige Superheldinnen sind Mütter behinderter Kinder. Weiterlesen

Die kaiserliche Woche // KW 34

by Kaiserin

Foto 2

Im Familienalltag kommt ein Wochenrückblick oft zu kurz. Hier nehme ich mir die Zeit, die Woche Revue passieren zu lassen. Mit meinen Lieblingsbildern von Instagram und ein paar persönlichen Empfehlungen.

Lebenswert: Reisen. In dieser Woche reiste ich von Berlin nach Bonn, von Bonn nach Düsseldorf und von Düsseldorf wieder zurück nach Berlin. Wie ich ja bereits hier geschrieben habe, sind die Aufzüge am Berliner Hauptbahnhof immer wieder ein Ärgernis. Obwohl wir dieses Mal 30 Minuten vor Abfahrt des Zuges dort waren, hätten wir ihn fast verpasst. Eine meiner Lieblingsblogger_innen hat sich nicht nur über Aufzüge empört, sondern auch über die Menschen, die mit ihnen fahren: Aufzughonks. Weiterlesen

Kleine Superhelden

by Kaiserin

superhelden

You never know how strong you are, until being strong is the only choice you have. 

Superhelden gibt es nicht nur in Filmen oder Büchern. Es gibt auch Menschen, die mit offensichtlicher körperlicher oder geistiger Beeinträchtigung Superkräfte entwickeln. Damit meine ich nicht Fliegen oder durch Wände gehen. Ich meine Kräfte aufbringen, um Situationen durchzustehen, Schmerzen zu ertragen. Die größten Kräfte haben Kinder wie Kaiserin 1, die in den ersten drei Lebensjahren schon so viel operiert wurden, mit Medikamentengaben genervt und Entzüge von Betäubungsmitteln hinter sich haben. Nahrungssondenlegungen, zu frühe Extubationen, Re-Intubationen, lebensrettende Maßnahmen – das alles, was die Psyche der Eltern nicht so leicht schluckt und die Kinder hoffentlich wieder vergessen und sie nicht prägt. Im Krankenhaus habe ich so oft neben dem Krankenbett gesessen und mich gefragt, wie meine Tochter das jetzt schon wieder geschafft hat. Mit „das“ meine ich „Überleben“ – und dabei trotzdem den Lebensmut nicht zu verlieren. Weiterlesen

Die kaiserliche Woche // 33

by Kaiserin

Foto 4

Im Familienalltag kommt ein Wochenrückblick oft zu kurz. Hier nehme ich mir die Zeit, die Woche Revue passieren zu lassen. Mit meinen Lieblingsbildern von Instagram und ein paar persönlichen Empfehlungen.

Hörenswert: Musik, die vergangene Lebensphasen wieder in Erinnerung ruft. Diese Woche zum Beispiel die Kings of Convenience mit dem Album Riot On An Empty Street. Aber auch alle anderen Alben von ihnen. Nur dieses besonders; mein Lieblingslied: I`d rather dance with you (than talk to you). Lieblingszeile: So let your hips do the talking. Okay. Weiterlesen

„Liebes Leben“ / Musik zum Sehen

by Kaiserin

Bild 3

Es müsste immer Musik da sein. Bei allem, was du machst. Und wenn´s so richtig scheisse ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen – und du hörst immer nur diesen einen Moment. 

Das Zitat aus dem Film „Absolute Giganten“ könnte von mir sein; ein Leben ohne Musik ist für mich nicht vorstellbar. Bei mir dudelt sie so gut wie immer. Der erste Weg führt mich morgens zum Radio, mittags tanze ich zur Musik durch die Küche, abends höre ich im Bett liegend mit Kopfhörern noch ein paar Lieder, während meine kleine Tochter neben mir schon schläft. Um unseren Lieblingsmusikern zu huldigen, produzierten mein Mann und ich ein Jahr lang die Radiosendung „Willkommen bei Kaisers“. Seitdem ich denken kann, habe ich selbst musiziert und gesungen, in verschiedenen Chören und in Bands. Auch meinen Kindern habe ich ganz selbstverständlich ein Leben mit Musik gewünscht. Dann kam meine erste Tochter gehörlos zur Welt.

Weiterlesen

Die kaiserliche Woche // 32

by Kaiserin

Foto 1-1

Im Familienalltag kommt ein Wochenrückblick oft zu kurz. Hier nehme ich mir die Zeit, die Woche Revue passieren zu lassen. Mit meinen Lieblingsbildern von Instagram und ein paar persönlichen Empfehlungen.

Hörenswert: Wie Kaiserin 2 „Ball“ sagt. Und „Mama“; und „Papa“, und „MaPa“; und „heiß“. Und den Namen ihrer Schwester. Weiterlesen