Ein Elefant für dich – Zum 3. Geburtstag

by Kaiserin

Meine liebe kleine große Tochter,

heute feiern wir Deinen 3. Geburtstag. Deine kleine Schwester, die jeden morgen als erstes Deinen Namen ruft. Dein Papa, der Dich seit Deiner ersten Sekunde auf der Welt bedingungslos liebt. Und ich, Deine Mama, die sich erstmal an ihre superspezialbesondere und behinderte Tochter gewöhnen musste.

Weiterlesen

Dürfen Mädchen mit Down-Syndrom Prinzessinnen sein?

by Kaiserin

Foto

Na klar! Denkt man. Warum denn auch nicht!?

So klar scheint es aber nicht zu sein, denn eine kurze (nicht empirische Studie) in meinem Umkreis belegt: Es gibt keine Prinzessinnen mit Down-Syndrom. Ich kenne jedenfalls keine und alle, die ich befragt habe, auch nicht. So geht es auch Keston und Andrea Ott-Dahl aus Kalifornien. Sie sind die Eltern von Delaney, einem kleinen Mädchen, das mit dem Down-Syndrom zur Welt kam. Delaney ist großer Fan von Disney-Filmen – und sucht in ihnen vergeblich nach ihr ähnlichen Vorbildern. Das Ehepaar Ott-Dahl wendet sich nun mit einer Petition an den Walt-Disney-Konzern und fordert, in Disney-Filmen auch mal eine Prinzessin mit Down-Syndrom zu zeigen, als Identifikationsfigur für ihre Tochter: Its movies have almost no representation of disabled people, those often bullied and looked down upon by their fellow children. What wonderful lessons of diversity, compassion, and acceptance Disney could teach our kids if they promoted disabled characters as heroes and heroines in their beloved movies!
Weiterlesen

Die kaiserliche Woche // KW 44

by Kaiserin

Foto

Im Familienalltag kommt ein Wochenrückblick oft zu kurz. Hier nehme ich mir die Zeit, die Woche Revue passieren zu lassen. Mit meinen Lieblingsbildern von Instagram und ein paar persönlichen Empfehlungen.

Lesenwert: Das Thema Körperbilder beschäftigt mich nicht erst, seitdem ich Mutter von zwei kleinen Mädchen und damit ständig Kommentaren zu ihren Körpern ausgesetzt bin. Eine meiner Lieblingsbloggerinnen, Journelle, hat gerade einen wunderbaren Text dazu geschrieben: Pummelige Mädchen locken. Danke!

Weiterlesen

Kinder, Körper, Kommentare – Nur für Mädchen?

by Kaiserin

Foto 1-1

Vergangene Woche überrolte mich eine Leser_innen-Welle! Mein Text Kinder, Körper, Kommentare wurde bisher von 16.467 Menschen gelesen (eine Zahl, bei der ich lange überlegen musste, wohin ich den Punkt dazwischen setzen muss). Wow! Es ist ein Wow! mit einem schalen Nachgeschmack, denn die vielen Kommentare zu meinem Artikel zeigen, dass die Bewertung des Essverhaltens und Körpers meiner kleinen Tochter leider kein Einzelfall ist. Daher möchte ich das Thema nochmal aufgreifen. Mich beschäftigt dabei auch die Frage, ob es einen geschlechterabhängigen Umgang mit Kinderkörpern gibt. Weiterlesen

Gene auf der Probe

by Kaiserin

Gene

Die Arzthelferin packt die Spritze aus, ich höre das Verpackungsmaterial knistern. Die Nadel ist viel größer, als ich sie mir vorgestellt hatte. „Sie schauen ab jetzt lieber weg“, sagt der Arzt zu mir. Ich bin in guten Händen, sagen alle. Ich bin in guten Händen, sage ich zu mir selbst. Ich muss mich beruhigen. Ich bin alles andere als ruhig. Die Chorionzottenbiopsie, für die ich heute hier bin, wird in dieser Praxis mehrmals pro Woche durchgeführt. Mit einer Hohlnadel wird schwangeren Müttern durch die Bauchdecke gestochen und Gewebe aus der Plazenta entnommen. Da die entnommenen Zellen das gleiche genetische Material haben wie das ungeborene Baby, können so genetische Auffälligkeiten festgestellt werden. Wir sind hier, weil unsere erste Tochter mit einem seltenen Chromosomenfehler zur Welt kam, durch den sie mehrfach behindert ist. Mit ihrer Geburt fiel ich in eine Welt voller Begriffe, die vorher nur leere Worthülsen für mich waren: Humangenetik, Chromosomenfehler, Pränataldiagnostik.
Weiterlesen

Digitalisierung, Computerliebe & Barrierefreiheit
Mein #digitalLEBEN

by Kaiserin

FT1A9543mareice

Seit 2001 lebe ich (auch) im Internet. Zum Thema Digitales Leben hat der Arbeitskreis Digitale Gesellschaft (SPD) zehn öffentliche Fragen gestellt. Ninia ist dabei aufgefallen, dass die Fragen der Blogparade hauptsächlich von Männern beantwortet wurden. In meinem Internet existieren aber zum Glück viele, sehr viele kluge Frauen – hier zum Beispiel die wunderbaren Antworten von Ricarda. Deshalb veröffentliche auch ich meine Antworten auf die zehn Fragen – in der Hoffnung, dass mir weitere Bloggerinnen folgen und sich an der Debatte beteiligen werden.

In einer digitalen Welt zu leben, bedeutet für mich.. Alltag. Freiheit. Inspiration. Austausch mit Fremden und Freunden. Information. Teilhabe. Barrierefreiheit. Weiterlesen

„Schon viel erreicht – noch viel mehr vor“
Zum 50. Geburtstag von Aktion Mensch

by Kaiserin

am_tisch_bearb

Liebe Aktion Mensch,

herzlichen Glückwunsch zum 50. Geburtstag! Gut siehst du aus.

Als ich selbst noch ein Kind war, kannte ich dich als Aktion Sorgenkind – das hatte immer etwas Bedauernswertes. Das Mitleid war aber auch nützlich für dein Interesse: Unterstützung von Menschen mit Behinderung, speziell von Familien mit behinderten Kindern (die man damals auch noch so nennen durfte). Menschen kauften Lose für deine Lotterie, durch deren Einnahmen du dich finanzierst. Dann wurdest du zur Aktion Mensch und hast dich dadurch vor allem äußerlich zu deinem Vorteil verändert. Es sollte bei deiner Arbeit nicht mehr um Mitleid gehen, sondern um Stärkung. Um eine gemeinsames, lebendiges Leben von allen: Menschen mit und ohne Behinderung. Für 50 Jahre hast Du Dich wirklich gut gehalten und bist am Puls der Zeit! Weiterlesen