Die kaiserliche Woche // KW 18

by Kaiserin

Die Woche im Sauseschritt.

Die fuckermothers listeten zehn Gründe auf, warum Arbeit ein wichtiges Thema für feministische Perspektiven auf Elternschaft ist. Ich schrieb einen Kommentar dazu – da waren es elf Gründe! Ein Grund, das Internet zu lieben.

Ein anderer Grund für Internetliebe ist das Blog Kleinerdrei. Diese Woche hat Andrea Meyer dort einen super Text über ihre Erfahrungen als lesbische Co-Mutter in Berlin veröffentlicht: Ich bin nur dick

An alle Kaiserschnitten: Liz vom Blog Kiddo the Kid startet eine Narbenparade! Hier der Text, mit dem alles begann: Bauchgefühle. Retrospektive

Das Kaiserinnenreich war für den Grimme Online Award vorgeschlagen, wurde dann aber doch nicht nominiert. Das ist nicht schlimm, denn ich freue mich sehr über diese Nominierung: „Wer darf leben“ für Grimme Online Award nominiert

Gesehen: Den perfekten Apple-Crumble im Lieblingscafé.FullSizeRender

Gefeiert: Den „Tag der unsichtbaren Arbeit“ Kreuzberg.

(Aus-)gepackt: Die neuen Sauger für Kaiserin 1. IMG_8914Gesehen: Eine Frühlingswiese mitten in der Stadt.IMG_8992

Ein Kommentar zu “Die kaiserliche Woche // KW 18

  1. Dankeschön <3

    Ich hätte mir noch einen schickeren Namen überlegen sollen, aber so bleibt's halt die Narbenparade. Klingt ein bisschen nach Karneval, nur mit Blut. Gnihihi.

Schreibe einen Kommentar

Erlaubte HTML tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>