Die kaiserliche Woche // KW 19

by Kaiserin

Wie gewohnt super ist die neueste Ausgabe des Lila Podcasts mit einer prägnanten Forderung zum Muttertag: Mehr Botschaften auf Männerärsche, bitte!

Wie der Muttertag zwischen Wunsch und Wirklichkeit aussieht, erzählen einige meiner Lieblingsbloggerinnen hier: Was sich Mütter wirklich zum Muttertag wünschen

Um die Divergenz zwischen Vorstellung und Realität geht es auch in folgendem Link, allerdings in einem ganz anderen Kontext. Katrin Gottschalk, Chefredakteurin des MISSY Magazines, berichtet aus ihrem Redaktionsalltag: Hinter den Kulissen – Eine Tour durch den MISSY-Kosmos

Die WIRED hat mir ein paar Fragen gestellt, ich habe gern geantwortet: Ein Kaiserinnenreich für digitale Inklusion

Gefreut: Manchmal passt alles zusammen: Thema, Protagonist_innen, Medium. Für das MISSY Magazine durfte ich über Care-Arbeit in Familien mit behinderten Kindern schreiben. Ab morgen ist das Magazin überall zu kaufen. Wer die sowieso immer tolle MISSY unterstützen möchte, bitte hier entlang. #mehrmissyFullSizeRender-5

Gemerkt: Ein re:publica-Tag mit Kind ist möglich, aber wahnsinnig anstrengend.Gemerkt II: Ein re:publica-Tag ohne Kind ist möglich – und sehr super. FullSizeRender-3

Gefunden: Küchenglück.FullSizeRender

Gedrückt: Die hübschesten Familienblogger_innen auf der #blogfamilia (einige auch nicht im Bild). Von links: Jana vom Hebammenblog, Anja von guten Eltern, Rike von infemme, Lisa von Stadt Land Mama und last but not least Liz von Kiddo the Kid. image1

Geschafft: Mit Spielplatzsand in den Schuhen geht`s vom Fahrrad direkt ins Bett.

3 Kommentare zu “Die kaiserliche Woche // KW 19

  1. Ähm, was außer Bittsteller seid ihr denn bitte sonst?
    Helden ja bestimmt nicht, nur, weil ihr ein Leben lang Kinder- und schließlich Erwachsenenärsche abwischen müsst.

    • Was ist das denn für ein Sch… kommentar??? Trollen kann man sich doch woanders, da wo sich der Rest hirnloser, widerwärtiger und vollkommen dem Menschsein enfremdeter Gestalten auch tummeln, und normale Menschen es nicht sehen müssen.
      Inhaltlich argumentieren lohnt sich hier ja leider nicht mal, nur so viel, dass da jemand nicht nur die eigene Mutter und alle Eltern der Welt ordentlich beleidigt hat. Und das es so eklige Denkweisen sind, die der Gesellschaft den größten Schaden überhaupt zufügen. Haben wir ja alles schon gesehen/ tun es leider immer noch. Brrr… Natürlich sind Menschen, die Liebe und Menschlichkeit, Respekt und Werte auch leben, die Mitte unserer Gesellschaft und einfach nur sehr wertvoll!
      Bei der Gelegenheit, danke für deinen Blog liebe Mareice. Bin schon ne Weile stille Leserin und es ist mein Lieblingsblog! Gruß Verena

Schreibe einen Kommentar

Erlaubte HTML tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>