Die kaiserliche Woche // KW 25

by Kaiserin

In dieser Woche habe ich meine Gedanken zum Schimpfwort „behindert“ aufgeschrieben. Christine Finke hat auf ihrem Blog Mama arbeitet auch schon zum Thema gebloggt und ganz wunderbar beschrieben, wie sich viele Redewendungen von selbst erledigen, wenn man sie gemeinsam mit den Kindern mal auseinander nimmt. Die Macht des Wortes. Kinder und Schimpfwörter

Auch Nils Pickert hat darüber geschrieben, wie er seinen Sohn in puncto Schimpfwörter aufgeklärt hat – in einem offenen, lustigen, traurigen, ganz großartigen Text, in dem man das Gefühl bekommt, mit im Auto zu sitzen. „Du schwule Sau!“

Eine Firma wirbt für ihren Früherkennungstest für das Down-Syndrom mit einem Foto eines Mädchens mit Trisomie 21. Als wenn das nicht schon geschmacklos genug wäre, wurden weder das Mädchen noch ihre Eltern um Erlaubnis gebeten. Die ganze Geschichte auf dem Blog Alles andere als down: Unfassbar geschmacklose Werbung

Wie Krankenkassen das Leben von Familien mit behinderten Kindern oft schwerer machen, zeigt dieser Video-Beitrag bei Panorama 3 eindrücklich. Damit Eltern behinderter Kinder zumindest eine zentrale Anlaufstelle für alle bürokratischen Hilfen bekommen, bitte noch bis Dienstag diese Petition unterschreiben.

Kirsten Ehrhardt hat lange dafür gekämpft, dass ihr Sohn Henri auf eine Regelschule gehen darf. Über ihren Kampf für Inklusion hat sie mittlerweile ein Buch geschrieben und der Süddeutschen Zeitung ein Interview gegeben. „Werden tausend Schüler dümmer, weil Henri da sitzt?“

Folgenden Text der großartigen Margarete Stokowski werde ich mir auf den Bauch tätwieren lassen. Weil dort genug Platz ist und weil er so gut ist – der Text und der Bauch. Hier, bitte, meine Problemliste

Getrunken: Kaffee im Büro. FullSizeRender-5

Gesehen: Einen kleinen selbstverliebten Tiger im Spiegel.

Gekauft: Einen kleinen und einen großen Strauß Blumen.FullSizeRender-2

Gesehen: Plakate, die Geschichten erzählen. Im Mehringhof, Berlin-Kreuzberg.FullSizeRender-3

Gezählt: Luftballons, am Himmel.FullSizeRender-4

Gesammelt: Erinnerungen aus New York, damit im Alltag auch immer ein Stückchen Urlaub ist.

FullSizeRender-6

Geschlossen: Hollywood.FullSizeRender

4 Kommentare zu “Die kaiserliche Woche // KW 25

  1. möchte erst mal einfach sagen, dass ich( mama, 2 kinder) sehr gerne hier in diesem tollen blog mitlese.
    das mit dieser firma finde ich wirklich schlimm! ich will jetzt keine pränataldiagnostikdiskussion starten, aber ich war grad auf der hompage dieser firma. dort kann man sich( wenn ich das jetzt richtig verstanden habe – kann das gar nicht wirklich glauben!) verschiedene tests nach hause bestellen- selber durchführen!- und wieder einschicken. also ganz bequem vom sofa aus mal schauen wie es dem kind so geht… von dem her scheint mir die ganze firma weder seriös, und vor allem ist das noch legal? sind wir jetzt wirklich schon so weit?

Schreibe einen Kommentar

Erlaubte HTML tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>