Die kaiserlichen Wochen // KW 32 & KW 33

by Kaiserin

Was mein Leben reicher macht? Oft sind es die kleinen Momente: Smalltalk mit meinem Späti-Mann, ein Kompliment zur richtigen Zeit, eine Blume am Wegesrand, ein perfekter Satz in einem Buch, die Füße in kaltem Wasser an einem heißen Sommertag, Kinderlachen. Viele dieser Momente durfte ich in den vergangenen zwei Wochen erleben, einige davon: Urlaubsmomente.

Bettina Rentsch hat eine Frau mit Courage ein großes Geschenk gemacht. Ihre Geschichte in meiner Lieblingsrubrik der ZEIT: Was mein Leben reicher macht

Was wir brauchen, wenn mal wieder gar nichts geht? Einen “Diese Momente-Ordner” – was dort reingehört, erklärt die wunderbare Ricarda Kiel bei SUPERWORK. Was zu tun ist, wenn du an allem zweifelst und am liebsten im Bett bleiben willst

Eltern sind Rockstars und Rockstars manchmal auch Eltern. Fabian Soethof von New Kid and the Blog hat mit einem 3-fachen Vater und Musiker gesprochen. “Auf Tour musste ich noch nie Kinderkacke wegwischen”

Was verändert sich eigentlich mit dem Muttersein? Alles und nichts – und beides ist wahr. Isabel Robles Salgado erzählt bei Little Years von ihren beiden größten Irrtümern rund ums Muttersein.

Ada Blitzkrieg ist gerade 30 Jahre alt geworden. Sie hat ihre Gedanken dazu aufgeschrieben und kommt zu dem Schluss, dass ihre Mutter sehr mutig war. Jeder ist 30

Das Ende des Sommers ist auch der Anfang der Schule, für viele Kinder ist jetzt die Zeit der Einschulung – natürlich auch für Kinder mit Behinderungen. Über die Einschulung von Sonea hat die Kölnische Rundschau geschrieben – und ihre Mutter.

Bewegt haben mich in den vergangenen Wochen viele Flüchtlingsgeschichten. Durch das Internet werden sie verbreitet und ich finde, es kann gar nicht genug davon erzählt, geschrieben oder gebloggt werden. Maximilian Buddenbohm hat in seiner Rubrik Woanders – Der Wirtschaftsteil viele gute Beiträge verlinkt.
Wer nicht nur lesen und denken, sondern auch helfen will, kann das zumindest in Berlin relativ unkompliziert tun. Zum Beispiel so: Einer meiner Lieblingsläden, das Kurz & Klein in Neukölln, stellt ab morgen (bis zum 24. August) einen ihrer Räume als Lager von Sachspenden für Flüchtlinge zur Verfügung. In Absprache mit der Bürgerinitiative Moabit Hilft werden die Spenden im Kurz & Klein gesammelt und von dort aus zu den hilfsbedürftigen Menschen gebracht. Auf dieser Seite gibt es alle Infos.

Gemacht: Urlaub im Hamburger Sommer. FullSizeRender-5

Gebadet: Im schönsten Freibad der Welt, mit Blick auf die Elbe.FullSizeRender-1

Gesehen: Kleine Schiffe.

Gesehen: Große Schiffe.FullSizeRender

Gelesen: Bücher, endlich mal wieder. Mein Favorit in diesem Sommer: Winternähe von Mirna Funk. Ich habe es ganz langsam gelesen, immer nur ein paar Seiten pro Tag, damit es nicht so schnell zu Ende geht. So gut ist es.

Gezählt: Graue Haare.

Gefreut: Über das Nach-Hause-Kommen. Über die Blumen, die von der Lieblingsnachbarin gegossen wurden. Über das Geschenk, das ich mir selbst gemacht habe.FullSizeRender7

Gedacht: So ein Tag im Prinzenbad ist auch wie Urlaub, nur anders.FullSizeRender-6

Hinterlasse eine Antwort

Erlaubte HTML tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>