Kreuzberg hilft

by Kaiserin

Alles fing bei Facebook an. Mit einem Kinderwagen und mit Kinderaugen.

Nachdem ich gesehen hatte, was ich sah und gemerkt hatte, was ich nicht weiß, wollte ich etwas tun.
Etwas, das nachhaltig hilft.
Und ich fand drei tolle Frauen, denen es ähnlich geht.

Simone Logar vom Berliner Hebammenverband, Lisa Sperling und Patricia Bonaudo vom Laden Kurz & Klein und ich haben nun die Initiative Kreuzberg hilft gegründet. Wir sammeln und sortieren gemeinsam mit ehrenamtlichen Helfer_innen Sachspenden, um sie dorthin zu bringen, wo sie gebraucht werden – zu den geflüchteten Menschen in Berlin.

Alle Infos und Möglichkeiten zum Mitmachen gibt´s auf der Website von Kreuzberg hilft.

Sammel-Aktion im Kurz & Klein, August 2015, Foto: Andi Weiland

 

8 Kommentare zu “Kreuzberg hilft

  1. Hallo, ich finde es wirklich toll von dir, was du auf die Beine stellst. Andere gucken weg!

    Mein Mann hat sich in unserer Heimatstadt (Österreich) auch zum Bahnhof begeben, dort wurden Sachspenden , Lebensmittel usw aufgeteilt. Leider haben sie keine Züge durchgelassen. Viele helfende Leute.

    Was ich persönlich eine S… finde, dass der Staat bei der Durchreise !!!nichts!!! zur Verfügung stellt sprich keine Wasserflaschen und Essen. Sie sehen richtig dabei zu, wie die Privatpersonen aus eigener Tasche helfen. Da stellt es mir die Haare zu Berge!

    Und alle wollen zu euch nach Deutschland. Wir hatten am MO so viele Durchreisende bis nach Wien, dort wurden 6 Asylanträge gestellt, der Rest wollte nach D weiter. Ich weiß nicht, wer denen sagt dass bei euch alles besser ist? Oder es hat sich einfach rumgesprochen, dass es bei uns in traiskirchen so zu geht … ist aber auch kein wunder, wenn alles überfüllt ist die Politiker überfordert sind. wengistens gestehen sie sich das jetzt auch ein. man kann nur hoffen, dass sich alles zum guten wendet!

  2. Danke Mareice, einfach Danke.
    wünsche Dir weiterhin viel Kraft! Danke für die Bedarfsliste, da werde ich zeitnah etwas zusammenstellen und vorbeibringen.

    Wird nicht auch noch Kleidung für Erwachsene benötigt? Hatte auf Deinen Beitrag neulich meine für Oxfam vorbereiteten Sachen durchgeschaut und vor allem langärmelige Oberbekleidung zusammengepackt.

  3. Liebe Mareice,
    das ist richtig super! Bedarfsliste ist ausgedruckt und wir kommen nächste Woche vorbei.
    Vielen, vielen Dank für Dein Engagement.

  4. Liebe Kaiserin,
    ich bin schon dabei zu schauen, was ich bringen kann. Einiges ging schon zu „Moabit hilft“. Du hast meine absolute Bewunderung. Woher nimmst Du bloß die Kraft?! Von der Zeit ganz zu schweigen… Ich schließe mich Frau Jule an und hoffe, dass Deine Energiequelle unendlich ist!
    Ich hatte letzte Woche eine schöne Begegnung in der S-Bahn mit einem Flüchtling und hilfsbereiten, respektvollen Berlinern.
    Man schämt sich für die Politik, kann aber gleichzeitig sehr stolz auf so rührige Mitbürgerinnen wie Dich sein!
    Sei ganz herzlich gegrüßt! A

  5. woher auch immer du für all das die zeit und die kraft nimmst, ich hoffe, du hast beides noch lange ausreichend. ich ziehe meinen hut! respekt und weiter so!
    liebe grüße,
    jule*

Schreibe einen Kommentar

Erlaubte HTML tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>