Die kaiserlichen Wochen // KW 38 – 40

by Kaiserin

Falls die gute Fee irgendwann zu uns kommt, werde ich mir die Behinderung meiner Tochter nicht wegwünschen. Sondern alle drei Wünsche dafür hergeben, dass Behinderung kein Stigma mehr bedeutet, dass behinderte Menschen gleichgestellt statt benachteiligt werden, und dass irgendwann keiner mehr auf Anhieb sagen kann, was man damals meinte, als man immer von Inklusion redete – weil Menschen mit Behinderung schon lange ganz selbstverständlich überall gleichwertig dazugehören. Ella schreibt auf ihrem Blog Ringelmiez, warum sie froh ist, ein Kind mit Behinderung zu haben.

Der Film Mehr als ein Bruder begleitet die Brüder Marcel und Sascha – der eine schwer behindert, der andere nicht.

…aber frei sein. Auf einer Bank in der Sonne sitzen, ein zartes Vermissen von etwas, jemanden, und doch milde versöhnt mit allem. Auf dem Blog fragmente gibt es eine Anleitung zum Entlieben.

Und sonst?
Radtouren durch den gelb-roten Herbstwald, Kastanien in den Händen, Trampolin unter den Füßen, eine warme Tasse Tee in der Hand, Waffeln mit Puderzucker auf dem Schoß, Herbstmusik im Kopf.

Gefreut: Über den Chefredakteur des Intro Magazins, der während unseres Interviews ein Teil von Kreuzberg hilft wurde.

NichtsTun

Gepackt: Mein Lieblingsbuch für ein paar Tage Urlaub* mit meinen Lieblingskindern.FullSizeRender-2

Gehüpft: Auf einem Trampolin.FullSizeRender-1

Gedacht: Jetzt fehlt nur noch Meer.FullSizeRender

Gefunden I: Kind im Maisfeld.IMG_2297

Gefunden II: Kastanie mit Herz.IMG_2361

__

* Jedem behinderten Kind mit Pflegestufe 1-3 stehen 28 Tage Kurzzeitpflege im Jahr zu. In einigen Einrichtungen – wie dem Kupferhof in Hamburg – können Eltern und Geschwisterkinder gemeinsam mit dem behinderten Kind Urlaub machen. Sonderkonditionen für z.B. Alleinerziehende können angefragt werden.

Schreibe einen Kommentar

Erlaubte HTML tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>