Autor: Der Mutterfragebogen

  • Und wie machst du das, Astrid?

    Und wie machst du das, Astrid?

    “Da ist ein Band, das ist stark. Es wird sie tragen. Ich habe nicht alles falsch gemacht.” … “Ich habe zu jedem Zeitpunkt die Entscheidung so getroffen, wie ich es gerade konnte und bin so die Frau geworden, die ich jetzt bin. Doch rückblickend wünsche ich mir, dass ich mir die Trauer über die Behinderung […]

  • Und wie machst du das, Sarah?

    Und wie machst du das, Sarah?

    “Wenn ich eine Sache in meinem Leben falsch eingeschätzt habe, dann die Rolle der Mutter. Ich hatte das Selbstverständnis, dass mir diese Rolle gefallen würde und ich die Aufgaben, die damit einhergehen, easy wuppen würde. Pflegende Mutter zu sein fällt mir schwerer, als ich mir je vorstellen konnte.”

  • Und wie machst du das, Steffi?

    Und wie machst du das, Steffi?

    “Ich finde die unterstützenden Angebote für Familien mit einem behinderten Kind alles andere als ausreichend. Der Gesetzeentwurf zur Reduzierung der Flexibilität beim stundenweisen Einsatz der Verhinderungspflege hat erst in diesem Jahr wieder gezeigt, wie wenig Politik und Gesellschaft über den Alltag und die Realität pflegender Angehöriger wissen. Und das oft genau an den Stellen eingespart […]

  • Und wie machst du das, Martina?

    Und wie machst du das, Martina?

    Wie erlebten Mütter von Kindern mit Behinderung ihre Mutterschaft und die Behinderung ihrer Kinder vor 20, 30, 40 Jahren? Haben sie damals Unterstützung von ihrem Umfeld bekommen? Wie konnten sie Mutterschaft und Arbeit vereinbaren? Hatten sie den Eindruck, die Politik an ihrer Seite zu haben? Mutterschaft, Kindheit und Behinderung sind soziale Konstrukte, die von symbolischen […]

  • Und wie machst du das, Katrin?

    Und wie machst du das, Katrin?

    Inklusion bedeutet für mich, dass ALLE und JEDE*R am gesellschaftlichen und sozialen Leben teilhaben können – ohne Wenn und Aber und ohne, dass das an bestimmte Bedingungen an Menschen mit Behinderungen geknüpft ist.

  • Und wie machst du das, Ivonne?

    Und wie machst du das, Ivonne?

    “Am schönsten ist es Abends. Mein Mann liest den Mädels Bücher vor und zum Schluss haben wir ein Ritual. Beide Kinder sollen sagen, wovor sie Angst haben und packen das dann symbolisch in ein Tuch. Danach wird dieses Tuch gemeinsam in den Händen geschaukelt und gesungen „Bad Dreams Bad Dreams go away, Good Dreams Good […]

  • Und wie machst du das, Ivonne?

    Für mich ist es nicht wichtig, Ideale in meinem Kopf zu haben, was die Erziehung von Finn betrifft oder mir als Mutter. Für mich ist es wichtig, dass ich bedürfnisorientiert erziehe oder begleite. Das ich dafür sorge, dass es ihm gut geht und ihn da abhole, wo er steht.

  • Und wie machst du das, Alex?

    Und wie machst du das, Alex?

    Alex ist mit ihrem Instagram Account  eine erfrischende Abwechslung von der perfekten Welt, die dort oft zu sehen ist. Ehrlich und sympathisch schreibt sie vom Leben mit einem behinderten Kind und den Grenzen, die sie manchmal erreicht. Aber eben auch von den schönen Momenten. Vor kurzem hat sie mit ihrem Label “Special Edition” Premiere gefeiert […]

  • Und wie machst du das, Fredi?

    Und wie machst du das, Fredi?

    Es gibt viele Frauen, deren Schriften ich besonders gerne lese. Fredi ist eine dieser Frauen. Ihre klare Art  zu schreiben  und der sehr gute Content auf ihrem Instagram-Account laden mich immer zum Nachdenken ein. Sie bringt für mich Qualitäten zusammen, die ich besonders schätze: scharfe gesellschaftliche Kritik, wenn es um Inklusion und Ableismus geht, eine […]

  • Und wie machst du das, Lena?

    Und wie machst du das, Lena?

    Irgendwann in der Zeit, nachdem mein drittes Kind zur Welt kam und als ich noch kaum etwas anderes als Panik spüren konnte, entdeckte ich Lena. Irgendein Hashtag führte mich auf ihre Seite, als ich auf der Suche nach den Menschen hinter den medizinischen Fachartikeln und Symptomlisten war. Ich fühlte direkt eine Verbundenheit. Wir teilten den […]