Über uns

Wie sieht Mutterschaft aus, wenn ein Kind (oder mehrere) eine Behinderung hat?

Wir sind drei Frauen, Mütter von insgesamt sieben Kindern. Einige mit und einige ohne Behinderung. Wir – Bárbara, Eszter, Jasmin – werden diesen Raum mit vielen Facetten dieses Themas füllen. Mit Liebe und Ehrlichkeit. Mit Schweiß und Müdigkeit. Mit existenziellen Fragen und Bedürfnis von Unterstützung. Mit schönen und erfüllenden Momenten. Mit Wut und Dringlichkeit. Mit der Musik von der Warteschlange der Hotlines der Krankenkassen als Ohrwurm. Und oft auch mit einem politischen Blick.

Was uns hier zusammenbringt, ist nicht die gleiche Art der Behinderung unserer Kinder. Auch nicht die gleichen Erfahrungen in allen Situationen, die wir durch die Behinderung unserer Kinder erleben. Sondern das Wissen, dass wir einander brauchen.

Hier wirst du oft das Wort Ableismus lesen.

Hier wirst du oft das Wort Care-Arbeit lesen.

Hier wirst du auch viel über Liebe lesen, selbst wenn sie nicht wörtlich zu lesen ist.

 

ESZTER

Ich bin Eszter und ich denke gerne nach. Darüber, was uns glücklich macht, wie wir zusammenleben und wie unser Zusammenleben uns glücklich machen kann. Ich schreibe auch gerne, denn das Denken allein reicht nicht: Ich kann jeden Gedanken in meinem Kopf denken, aber erst indem ich einen Gedanken ausspreche, wird er ein Teil dieser Welt. Und ich möchte in einer Welt leben, in der Inklusion und Solidarität ein Teil davon sind, in der unser Glück und unser Wert nicht davon abhängig ist, wo und wie wir geboren wurden und leben. Diese Welt wünsche ich meinen drei Kindern. Mit ihnen und ihrem Vater lebe ich zusammen in einer großen Stadt. Neben dem Schreiben pflege und carearbeite ich Zuhause.

Instagram: @polyeszterbindung // Twitter: @phosphodieszter

 

BÁRBARA

Ich bin Bárbara und möchte zu einem solidarischen und respektvollen gesellschaftlichen Bewusstsein bei dem Themen Vielfalt und Behinderung beitragen. Afeto ist für mich der Zweck und das Mittel dafür. Afeto ist ein portugiesisches Wort und beschreibt die Bereitschaft und Offenheit für eine warmherzige, authentische und berührende Begegnung miteinander. Mit meinem Anliegen habe ich Eile und werde laut. Ich habe ein Master in Pädagogik, bin Liebhaberin des Schreibens und bin Mutter von drei Kindern, eines mit und zwei ohne Behinderung. Brasilianerin bin ich auch und frage mich manchmal, wie ich in einem kleinen Dorf in Deutschland gelandet bin, wo ich mit meinem Mann und unseren Kindern lebe. Aber dann erinnere ich mich, dass Bolsonaro der aktuelle Präsident Brasiliens ist.

Instagram: @barbarazimmermann_ //  Facebook: Bárbara Zimmermann

 

JASMIN

Ich bin Jasmin und lebe zusammen mit meiner Tochter in einer kleinen Stadt in Deutschland.
Ich schreibe, lese und diskutiere für mein Leben gern. Am liebsten über Dinge, die mich beschäftigen wie zum Beispiel Feminismus, Inklusion und Antirassismus. Hier schreibe ich über das Leben als pflegende, alleinerziehende Mutter. Manchmal werde ich unangenehme Themen ansprechen, manchmal einfach nur lustige Geschichten teilen, oder Dinge, die ich schön finde.
Manchmal berichte ich einfach aus unserem Alltag.

Instagram: @darshanawhynot

 

Die Illustrationen sind von Karin Lubenau und mit Liebe gemacht. In unseren Texten bemühen wir uns um inklusive und einfache Sprache.

Schön, dass du da bist.

 

 

 

 

 

MAREICE
Ich bin Mareice und ich habe das Kaiserinnenreich im Jahr 2014 gegründet.

Heute bin ich glücklich, dass Eszter, Bárbara und Jasmin es weiter mit inklusivem Leben, Gedanken und Worten füllen.
Instagram  @mareicares