Filmtipp: Kinderleben mit Behinderung

by Kaiserin

Die Glotzer nerven, bringt es Maren Stöver auf den Punkt. Die Mutter von Enie und Luna wird im Alltag mit ihren beiden behinderten Töchtern immer wieder von den Reaktionen andere Menschen überrascht – manchmal positiv, oft aber auch negativ. Im Dokumentarfilm Kinderleben mit Behinderung spricht das Ehepaar Stöver über ihr Elternleben in der Special Needs Edition: Bei gesunden, fitten Kindern kommen Eltern nach ein paar Jahren wieder zu sich selbst und zu ihrem eigenen Leben. Bei unseren Kindern ist es nicht absehbar, dass sie irgendwann mal aus dem Gröbsten raus sind. Die Stövers erzählen vom traumatischen Erlebnis der Frühgeburt ihrer Kinder in der 24. Schwangerschaftswoche. Ab da ging das Fighten los, erinnert sich Maren Stöver an den Moment der Geburt ihrer Töchter, als die Ärzte entschieden: Die Kinder kommen auf die Intensivstation. Wir lassen sie nicht sterben. Heute sagt Maren Stöver: Gegen das, was am Anfang war, ist heute alles Kinkerlitzchen. Weiterlesen

Filmtipp: „Ich bin auch noch da, Mama!“

by Kaiserin

Für Kaiserin 2 ist ihre große, behinderte Schwester das normalste der Welt. Kaiserin 1 gehört für sie ganz selbstverständlich zu unserer Familie, seit dem Tag ihrer Geburt vor 1 1/2 Jahren. Mittlerweile kann Kaiserin 2 sogar schon Schwester sagen und auf sie deuten. Na ja, es klingt dann eher wie Sästa, aber wir verstehen sie. Jeden Morgen führt der erste Weg direkt zum Therapiebett ihrer großen Schwester, in der Kita hat die kleine ein Auge auf die große Kaiserin und abends gibt es vorm Schlafengehen ein Gute-Nacht-Küßchen.

Trotz all der Normalität mache ich mir Gedanken, inwiefern die Behinderungen der großen Schwester das Leben meiner kleinen Tochter beeinflussen werden. Ich schreibe Behinderungen und meine damit vor allem das Drumherum: Die viele Bürokratie, den daraus resultierenden Stress, die Kämpfe mit der Krankenkasse, Therapie- und Arzttermine, Sorgen, Krankenhaustage und – nächte. Alle Momente, in denen ganz klar meine erste Tochter im Mittelpunkt stehen. Weiterlesen